Maschsee

MaschseeMaschsee

Hannover entspannt an seinem maritimen Paradies: Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und sicher eines der beliebtesten Ausflugsziele Hannovers ist der rd. 0,8 Quadratkilometer große Maschsee.

Der zwischen 1934 und 1936 in der Leinemasch angelegte künstliche See zieht Wassersportler ebenso an, wie er auf seinen rd. 6 Kilometer langen Uferwegen zum Flanieren, Radfahren oder Joggen einlädt. In den letzten Jahren ist er mehr und mehr auch zum Treffpunkt der Inline-Skater geworden.

Aktiv auf, am und im Maschsee

Der Maschsee ist als Veranstaltungsort für Regatten und andere Bootsrennen, wie das alljährliche Drachenbootrennen, sowie für viele andere Wassersportarten geeignet. In Höhe des Sprengel Museums gibt es die Segel- & Yachtschule Maschsee Nord inkl .Bootsverleih, außerdem eine Segel- und Yachtschule am Altenbekener Damm neben einem Restaurant und Café. Auf der gegenüberliegenden Seite liegen die Bootshäuser der Kanu- und Paddelvereine und das Schülerbootshaus der Stadt. Neben Segeln, Rudern, Tretboot fahren oder Surfen kann man im Maschsee auch Schwimmen: Am Südufer liegt das Maschseestrandbad.

Maschseefest: Feiern am See

Einer der Höhepunkte der Festsaison in Hannover ist das alljährliche Maschseefest. Rund zwei Millionen Besucherinnen und Besucher machen fast drei Wochen lang Hannovers schönstes Ufer zur Party- und Ausgehmeile. Rund um den See kommt bei Kunst, Live-Musik, Kinderprogramm und kulinarischer Vielfalt jeder auf seine Kosten.

Arthur-Menge-Ufer 1 | 30171 Hannover

Visit Hannover – Maschsee

Kommentar schreiben